Fuckups & Successes

Allgemein

Fuckups & Successes

steven.grzbielok

Scheitern. Ist es etwas besonders Schlimmes? Keineswegs! Nico Höler und Daniel Putsche haben uns gezeigt, wie normal Scheitern ist.

Nicos Startup Nelumbox befindet sich mitten im Wachstumsprozess. Ein geniales Produkt hatten sie bereits in einer sehr frühen Phase, jedoch wusste keiner, dass es existiert. Marketing wurde unterschätzt. Auch später zeigte sich, dass die Gedanken, innerhalb des Startups noch lange nicht für ein erfolgreiches Produkt nicht ausreichen. Es kommt viel mehr darauf an, die Interaktion mit dem Kunden zu suchen und auf sein Feedback einzugehen. So hat sich mit der Zeit bei Nelumbox eine Iterationsschleife für die Entwicklung von Prototypen entwickelt, sodass auch genau die Produkte entstehen, die der Kunde will. Zusätzlich dazu, haben sie sich Unterstützung im Marketing gesucht, um sich einen Namen zu machen und mittlerweile unter den Top-Ergebnissen bei Google landen zu können.

Daniel Putsche hat bereits viel mehr Gründungserfahrung. Als Veranstalter der FuckUp-Nights Frankfurt redet er regelmäßig über das Scheitern. Mit uns hat er seine eigenen FuckUps und daraus entstandenen Learnings geteilt. Mittlerweile ist er so oft gescheitert, dass er genau weiß, wie er etwas richtig machen kann und diese Fehler vermeiden kann. Das ist das Erfolgsgeheimnis von Candylabs. Außerdem hatten alle „Fehler“, die er gemacht hat, im Nachgang einen Sinn. Jeder Fehler bringt neue Learnings mit sich und hilft, zukünftig erfolgreicher zu werden. Zwei seiner Top 10 Learnings:

„Get your MVP right“ & „Better call Saul“

Alle Bilder von dem Event findet ihr hier.

Slides laden wir bald in einem gesonderten Mitgliederbereich hoch. Folgt uns außerdem auf Facebook und Meetup, um auf dem Laufenden für die nächste Saison zu bleiben. Wenn ihr außerdem bei uns mitwirken wollt, schreibt uns einfach eine Mail. Wir können immer Unterstützung gebrauchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.